Sonntag, 5. April 2020

Rest. Mineur - 14.00 - 17.00 Uhr

Steg

 


Mit Worten können Gefühle nicht in den schillerndsten Farben beschrieben werden und erlebte Situationen können nicht mit ihren einmaligen Stimmungen und besonderen Eindrücken so wiedergegeben werden, dass ein Zuhörer sie im Nachhinein miterleben kann. Die Musik versetzt uns aber in solche Situationen hinein, transportiert Stimmungen, pur und unverfälscht und jeder hat die Möglichkeit, das zu erleben.

 

 

"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann

und worüber zu schweigen unmöglich ist."